Einsatz

Verwendung als Originalkopf-Mikrofon

Zur Erstellung von Originalkopf-Aufnahmen tragen Sie die Mikrofonkapseln – mit den farbigen Flächen nach außen imOhr(rot = rechtes Ohr,blau = linkes Ohr)

Durch die Positionierung der Mikrofone im Ohr entstehen Aufnahmen, die dem subjektiven Klangeindruck des Anwenders entsprechen. Bei der Wiedergabe dieser Aufnahmen über Kopfhörer entsteht ein dreidimensionaler Klangeindruck mit ausgezeichneter Raumortung. Eine Verwendung als Originalkopf-Mikrofon bietet sich insbesondere bei Livemusik oder Filmaufnahmen an, da die Mikrofonkapseln in schalldurchlässigen Schaumstoff eingebettet sind – was während der Aufnahme einen ungestörten Höreindruck zulässt. Weiterhin hat das Tragen der Mikrofone im Ohr den Vorteil dass die Hände des Benutzers für andere Tätigkeiten, wie etwa das Bedienen einer Kamera,  frei bleiben.

Verwendung als Grenzflächenmikrofon

Ein Originalkopf-Mikrofon kann durch Auflegen auf einen glatten Untergrund (etwa einen Tisch) als Grenzflächenmikrofon genutzt werden. Hierbei sollten die Mikrofonkapseln einen Abstand von circa 5 bis 10 cm zueinander haben. Durch diese Anordnung werden nahezu interferenzfreie Aufnahmen mit einem um 6dB höheren Schalldruck ermöglicht.

Verwendung als Ansteckmikrofon

Wird ein Originalkopf-Mikrofon als Ansteckmikrofon zum Beispiel am Revers getragen, so ist darauf zu achten, dass es fest fixiert wird, damit keine Störgeräusche durch Reibung entstehen können.

Der Einsatz als Ansteckmikrofon oder als Grenzflächenmikrofon empfiehlt sich für Musikaufnahmen, die später über Lautsprecher wiedergegeben werden sollen, sowie für Aufnahmen von Diskussionen, Interviews, Vorträgen, etc.